Skip to main content

Betonschleifer kaufen – Tipps und Tricks | Betonschleifer.com

Ein Betonschleifer ist ein hochtouriges Schleifgerät, das zum Abschleifen harter und sehr harter Materialien – wie z.B. Beton – eingesetzt wird. Daher ist die Maschine häufig auch als Sanierungsschleifer bekannt. Hierfür werden hochharte Schleifwerkstoffe wie synthetisch hergestellter Diamant verwendet. Die harten Körner des Schleifmaterials der Schleifscheiben tragen beim Arbeiten das Material in kleinen Spänen ab. Charakteristisch beim Schleifen ist die hohe Staubentwicklung, die eine Absaugvorrichtung erfordert, um gesundheitliche Risiken zu vermeiden.

Moderne Schleifgeräte haben zum Teil eine verstellbare Absaughaube, die das Schleifen von Kanten und Winkeln ermöglicht. Da Betonschleifer für die unterschiedlichsten Arbeiten beim Bauen oder Renovieren verwendet werden können, sind sie auch unter anderen Bezeichnungen – beispielsweise „Sanierungsfräse“ – zu finden. Betonschleifgeräte unterscheiden sich von den Betonfräsen, da die Körner des Schleifkopfes

den Untergrund anders bearbeiten als die Schneiden einer Fräse. Zum Antrieb wird meistens ein leistungsstarker Elektromotor verwendet.

Wofür verwendet man einen Betonschleifer?

Betonschleifer im Einsatz von HandwerkerBetonschleifer lassen sich generell für eine Vielzahl von Schleifarbeiten in und an Gebäuden sowie auf harten Bodenflächen im Freien einsetzen. Häufig werden sie zum Abschleifen von Böden (also als Bodenschleifer) und zum Abtragen von Estrich verwendet. Außerdem eignen sie sich zum Entfernen von Putz, Beschichtungen aller Art, Kleberresten, Farb- und Betonnasen an Wänden und ähnlichen Arbeiten.

Die Geräte werden auch eingesetzt, um den Untergrund für weitere Bearbeitungsschritte wie Streichen oder Beschichten vorzubereiten. Von den technischen Spezifikationen des Betonschleifers hängt ab, ob er für eine bestimmte Arbeit tatsächlich geeignet ist, oder ob beispielsweise ein größeres Gerät eingesetzt werden sollte. Hochwertige Schleifmaschinen sind mit Zubehör ausgestattet, das einen variablen Arbeitseinsatz erlaubt.

Welche verschiedenen Betonschleifer gibt es?

Es gibt eine ganze Reihe von verschiedenen Modellen, die an unterschiedliche Arbeitserfordernisse angepasst sind. Für leichtere Schleifarbeiten oder für verwinkelte Arbeitsbereiche eignen sich handgeführte, kleinere Geräte – wie z.B. ein Winkelschleifer am besten. Je nach Leistungsstärke und Gewicht werden diese im 1-Hand oder im 2-Hand-Betrieb verwendet.
Für umfangreiche, großflächige Arbeiten sind leistungsstarke Geräte geeignet. Im professionellen und industriellen Bereich kommen schwere Großgeräte mit großen Schleifköpfen zum Einsatz, die mit mehr als einer Schleifscheibe arbeiten. Die Schleifgeräte unterscheiden sich zudem in der Lage des Motors zum bearbeitenden Untergrund – parallel oder senkrecht – und der Lage der Handgriffe am Gerät.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen vier verschiedenen Betonschleifern.

1. Turm Schleifer

Bei diesem Schleifer befindet sich der Elektromotor senkrecht zum Untergrund der bearbeitet wird. Die Handgriffe sind parallel zueinander links und rechts neben dem Motor angebracht.

2. Winkelschleifer Form

Bei dieser Form befindet sich der Elektromotor parallel zum Untergrund der bearbeitet wird. Er ist speziell für Winkel gedacht. Das Antriebsmoment wird bei dieser Art über ein Getriebe umgelenkt. Die Winkelschleifer Form gibt es mit Seitengriff oder auch mit einem Bügel- oder Knopfgriff.

3. Bodenschleifer

Diese Art ist hauptsächlich für Böden gedacht. Der Elektromotor befindet sich senkrecht zum Untergrund der bearbeitet wird. Der Handgriff ist bei einem Bodenschleifer über einen Deichsel an der Antriebseinheit angebracht. Dadurch lässt er sich gut auf dem Boden hin und her bewegen.

4. Bodenschleifer mit integriertem Satellitensystem

Den Bodenschleifer gibt es auch mit einem integrierten Satellitensystem. Diese Technologie beruht darauf, dass sich Satelliten in einer Kontrarotation zu den Planeten drehen. Dies erfolgt jedoch meist in dreifacher bis sechsfacher Geschwindigkeit. Zum Einsatz kommt dieser Bodenschleifer mit Satellitensystem in der Regel bei Kunststein, Naturstein und Betonböden. Die Ebenheit die mit diese Art von Betonschleifer erreicht wird, kann mit den bisherigen Verfahren nicht erreicht werden.

Welche Betonarten kann man mit einem Betonschleifer schleifen?

Es gibt unterschiedliche Sorten von Beton mit unterschiedlichen Härtegraden und Materialeigenschaften. Je nach Materialtyp muss ein Schleifgerät mit den entsprechenden Leistungseigenschaften eingesetzt werden. Wichtig ist die Auswahl der geeigneten Topfscheibe, damit der Schleifwerkstoff zum Material, das bearbeitet werden soll, passt.

Mit einem Betonschleifer können außer Beton auch andere Materialien abgetragen werden. Hier ist ebenfalls je nach Härte und Art des Werkmaterials ein unterschiedliches Set-up für die Schleifmaschine notwendig. Außerdem spielen die Drehzahl und der Druck, mit dem die Fläche bearbeitet wird, eine Rolle, damit das gewünschte Arbeitsergebnis erzielt werden kann.

Wer braucht einen Betonschleifer?

Betonschleifgeräte können im privaten oder im professionellen Bereich eingesetzt werden. Für Heimwerker, die regelmäßig Renovierungs- oder Restaurierungsarbeiten vornehmen, eignen sich die leichten Handgeräte, um die notwendigen Abschleifarbeiten vorzunehmen. Handwerker, die bei ihren Aufträgen regelmäßig vor unterschiedliche Aufgaben gestellt werden, wählen in der Regel hochwertige und vielseitige Schleifgeräte, die sich vor Ort an die Arbeitserfordernisse anpassen lassen. Große Bauunternehmen benötigen verschiedene Arten von Geräten, um alle anfallenden Schleifarbeiten beim Bau eines Gebäudes ausführen zu können.

Ist es leicht einen Betonschleifer zu bedienen?

Wer einen Betonschleifer bedienen muss, für den stellt sich natürlich die Frage, ob es leicht ist oder eher schwer ist einen Betonschleifer zu bedienen. So eine Frage lässt sich nicht so ganz genau beantworten. Doch einigen Aufschluss darüber kann uns sicher das Betrachten dessen geben, was es erfordert um einen Betonschleifer gut bedienen zu können.

Die Motorik eines Betonschleifers

Das Bedienen ist nicht ganz einfach, denn man benötigt im Bereich der Grobmotorik und der Feinmotorik schon gute Kenntnisse. Es ist wichtig, dass man mit dem Schleifer so gut über den Beton kommt, dass man nicht irgendwelche Unebenheiten hinein bringt. Solche Dinge erreicht man nur dann, wenn man den Betonschleifer sicher und ohne Wackler über die Fläche bringen kann.

Die Kraft eines Betonschleifers

Um so eine sichere Führung zu ermöglichen ist es also wichtig, dass man den Schleifer mit Kraft über den Beton führt. So ein Schleifer ist sehr schwer, darum sollte man hier über die notwendige Kraft verfügen.

Bedieneinheiten

Je nach Modell und der Komplexität des Modells sind unterschiedliche Kenntnisse erforderlich. Einige Geräte haben hoch komplex anmutende Bedienelemente, während andere Schleifgeräte eher einfach und unkompliziert gehalten sind. Je nachdem welches Gerät man gewählt hat sind die Geräte auch für verschiedene Aufgabenbereiche geeignet und können so unterschiedlich eingesetzt werden. Hierbei gilt aber nicht die Faustregel je komplizierter um so besser. Die einfachen Geräte können oft auch viel erreichen.

Was kostet ein Betonschleifer?

Einfache Betonschleifer sind ab etwa 150 EUR zu haben. Zuverlässige Handgeräte für Heimwerker gibt es für einige Hundert Euro. Variable Geräte mit Zubehör und hochwertiger Ausstattung, die auch für den professionellen Einsatz geeignet sind, können zwischen 800 EUR und 1500 EUR kosten.

Für Großgeräte, wie sie in der Bauindustrie verwendet werden, müssen mehrere Tausend Euro eingerechnet werden. Beim Kauf des Schleifgeräts sollte genau überprüft werden, welche Ausstattung im Preis enthalten ist und was gegebenenfalls noch hinzugekauft werden muss. Außerdem müssen die Kosten für den Ersatz der Verschleißteile mit einkalkuliert werden.

Wenn man ein solches Gerät nur für einen kurzen Zeitraum benötigt gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich einen Betonschleifer zu mieten. Hier hat man den Vorteil, dass man nur einen Bruchteil des eigentlichen Kaufpreises zahlen muss und dennoch seine Renovierungsarbeiten erledigen kann.

Die Frage nach den Kosten für einen Betonschleifer sind abhängig von der Größe des Gerätes und dem Nutzungszweck. Hier gibt es bei diesen speziellen Geräten zur Oberflächenbearbeitung ein interessantes Angebot. Natürlich richtet sich die Frage der Kosten auch nach der zu bearbeitenden Betonfläche für einen Betonschleifer. So ergeben sich verschiedene Faktoren, damit man die Frage eindeutig beantworten kann.

Grundsätzlich lohnt es sich vor dem Kauf einen Betonschleifer Test zu lesen um sicher zu gehen, dass man sich eine hochwertige Maschine ausgesucht hat.

Markengeräte und Kosten für die Anschaffung eines Betonschleifer

Kleinere Betonflächen die etwa ein Heimwerker mit einem Betonschleifer bearbeiten möchten, benötigen dementsprechend klein dimensionierte Schleifgeräte. Hier bieten einige Markenhersteller bereits preiswerte Gerät um die Hundert Euro an. Mit diesen speziellen Geräten, die auch professionelle Eigenschaften besitzen, lassen sich kleine Flächen bearbeiten.

Geht man davon aus, dass ein versierter Heimwerker eine Betonfläche von etwa 1 – 2 Quadratmeter bearbeiten möchte, dann sind diese Geräte ausreichend. Bei größeren Flächen ergeben sich dementsprechend andere Vorgaben, die ein Betonschleifer erfüllen sollte. Da diese Geräte ausschließlich für das Schleifen und die entsprechende Bearbeitung von Betonoberflächen konzipiert sind, ist ein weiteres Kriterium die Häufigkeit der Nutzung. Nicht jeden Tag wird ein Heimwerker Betonoberflächen bearbeiten und hier sollte bei den Kosten die nötige Berechnung der Relationen vorgenommen werden.

Bei den Kosten und dem Angebot gibt es kaum Grenzen nach oben

Hochwertige Betonschleifer die bei großen Flächen eingesetzt werden, etwa zum veredeln von Estrichflächen oder bei der Bearbeitung von Sichtbeton, haben auch einen hohen Preis. Hier muss der Kunde beim Kauf eines Betonschleifers auch die Leistung und Qualität des Gerätes entsprechend bezahlen.

Kleinere Betonschleifer, die auch professionelle Arbeitsergebnisse erzielen sind günstiger. Kosten beginnend bei etwa 150 Euro und einem oberen Niveau von mehreren tausend Euro sind entsprechende Preisvorgaben. Betonschleifer können auch zu einem günstigen Preis ausgeliehen werden.

Welche Betonschleiferhersteller gibt es?

Industrie Betonschleifer für professionelle HandwerkerWer einen Betonschleifer kaufen möchte, findet eine Vielzahl von Werkzeugproduzenten, die entsprechende Geräte anbieten. Die Preise, die Größe des angebotenen Sortiments und der Support können bei den verschiedenen Anbietern stark variieren. Zu den bekanntesten deutschen Herstellern von Elektrowerkzeugen, die seit Langem Erfahrung mit der Entwicklung von modernen Geräten haben, gehören zum Beispiel Flex, Dewalt, Menzer, Festool, Protool, Metabo, Eibenstock und Rotfuchs.

Auch Bosch hat ein umfangreiches Angebot an Schleifgeräten verschiedener Leistungsstärke sowie umfangreiches Zubehör. Bei den internationalen Unternehmen sind der liechtensteinische Werkzeughersteller Hilti und die japanischen Unternehmen Hitachi sowie Makita zu nennen. Professionelle Großgeräte werden beispielsweise von HTC oder Husqvarna hergestellt und weltweit vertrieben.

Was sind die besten Betonschleifer?

Ein Betonschleifer muss immer zu den Schleifarbeiten passen, für die er eingesetzt werden soll. Nur wenn die Leistung und die Schleifeigenschaften zum Umfang der Arbeit und dem abzuschleifenden Material passen, kann es zu zufriedenstellenden Ergebnissen kommen. Für Heim- und Handwerker, bei denen regelmäßig Arbeiten im mittleren Umfang anfallen, ist ein technisch ausgereiftes, handgeführtes Gerät am besten. Wenn häufig über Kopf gearbeitet wird oder bei größeren Bodenflächen eignet sich auch ein Teleskopschleifer sehr gut.
Im professionellen Bereich, und wenn langwierige Arbeiten auf unterschiedlichen Untergründen erledigt werden müssen, ist ein leistungsstarker Betonschleifer notwendig, der auch über genügend Zubehör verfügt, um sich an die verschiedenen Anforderungen anpassen zu lassen. Ein gutes Betonschleifgerät ist ergonomisch konstruiert, damit auch bei längerem Betrieb Muskelverspannungen vermieden werden.

Worauf sollte ich achten, wenn ich einen Betonschleifer kaufe?

Betonschleifer sind Elektrogeräte, die während des Betriebs einer erheblichen Belastung ausgesetzt sind. Ein wichtiges Kaufkriterium beim Betonschleifer Test ist daher die Qualität und die Belastbarkeit des Geräts. Alle Strom leitenden Teile müssen sicher verbaut und geschützt sein. Dasselbe gilt für die Elektronik. Das Gehäuse muss sehr stabil konstruiert und abgedichtet sein, da beim Schleifen ständig Vibrationen entstehen, die das Gehäuse belasten.

Die feinen Stäube, die durch das Abschleifen harter und mineralischer Materialien entstehen, können bei undicht konstruierten Gehäusen schnell zu Schäden im Gerät führen. Der Betonschleifer sollte auf alle Fälle eine einwandfrei funktionierende Betonschleifer Absaughaube haben, da bei Schleifarbeiten immer mit einer erheblichen Staubentwicklung zu rechnen ist, die auf Dauer die Gesundheit gefährden kann. Sicherheitsvorkehrungen wie Überlastungsschutz, Wiederanlaufschutz oder Sicherheitskupplung sind weitere wesentliche Qualitätsfaktoren.

Wo kann man Betonschleifer kaufen?

Wer sich für den Kauf eines der vielseitigen Geräte entscheidet, kann aus einer Reihe verschiedener Bezugsquellen auswählen. Die gängigen Betonschleifer der bekannten Hersteller sowie das notwendige Zubehör und die Ersatzteile sind im Fachhandel und in Baumärkten erhältlich. Auch Onlinehändler mit entsprechenden Produktsparten bieten die Geräte in verschiedenen Ausführungen an.

Schleifmaschinen für spezielle Erfordernisse oder professionelle Großgeräte hat in der Regel nur ein Fachhändler im Sortiment. Für Rückfragen zum Produkt bieten viele namhafte Hersteller Beratung und Support im Internet an. Wenn möglich, empfiehlt es sich, vor dem Kauf das Gerät auszuprobieren, auf das die Wahl gefallen ist; es sollte gut in der Hand liegen und einfach zu bedienen sein.

Betonschleifer finden ihre Einsatzmöglichkeiten in vielen privaten oder industriellen Bereichen. Wie der Name schon sagt, werden sie vornehmlich zum Schleifen von Beton eingesetzt. Je nach eingesetztem Gerät können sie manuell oder elektrisch betrieben sein. Sie können jedoch auch zum Schleifen von Estrichflächen, zum Abtragen von Putz im Wandbereich oder zum Abtragen von wärmeempfindlichen Altbeschichtungen als auch zum Bearbeiten von Kantenbereichen eingesetzt werden.

Viele neuere Modelle bieten ein vibrationsarmes Arbeiten und einen geringen Materialverschleiß durch die Möglichkeit der Regulierung. Daneben bieten sie auch einen Staubschutz für das Getriebe.

Möglichkeiten für den Kauf eines Betonschleifers

Bevor man sich für den Kauf eines Betonschleifer entscheidet, sollte man diesen vor dem Kauf in Bezug auf seine Bedienbarkeit und seine Lage in der Hand ausprobieren.

Betonschleifer werden bei verschiedenen Bezugsquellen angeboten. Herkömmliche Modelle von bekannten Werkzeugherstellern findet man natürlich im Fachhandel sowie in den örtlichen Baumärkten. Daneben findet man auch im Internet eine Reihe von Onlinehändlern, welche diese entsprechende Produktsparte anbietet.

Betonschleifer für spezielle Anwendungsbereiche und ebenso professionelle Geräte werden dagegen in der Regel nur von Fachhändlern vertrieben. Daneben bieten viele bekannte Werkzeughersteller zu diesem Produkt eine Beratung und einen Support an.

Kann man einen Betonschleifer gebraucht kaufen?

Heute sind wir alle darauf bedacht, Geld zu sparen. Warum also nicht auch beim Kauf eines Betonschleifer? Denn dieses Gerät kann in der Anschaffung schon einige Kosten mit sich bringen und wird auch Gebraucht angeboten. Hierfür lohnt es sich einmal einen Blick in die Kleinanzeigen zu wagen. Sie werden sehen, es finden sich viele Betonschleifer, die funktionstüchtig sind und auch Ihren Ansprüchen gerecht werden.

Sie können nur richtig liegen, wenn Sie einen guten und zuverlässigen Betonschleifer finden, der die Arbeit erheblich erleichtern wird. Diese Arbeit kann von Ihnen ganz einfach erledigt werden und Sie werden sehen, dass nun alles einfacher wird. Durch einen guten Betonschleifer sind Sie nun in der Lage, auch alles richtig zu machen.

Sie finden günstige Modelle, die auch noch von einem namhaften Hersteller sind. Sollten die Geräte einen Defekt besitzen, der nicht behoben werden kann, dann sollten Sie aber Abstand davon nehmen ihn zu kaufen. Daher achten Sie darauf, was Sie kaufen, wenn Sie Geld sparen wollen. Sollten Sie das Gerät persönlich abholen wollen, dann lassen Sie es sich vorführen vom Besitzer, denn nur so können Sie auch sicher gehen, dass Sie ein gutes Gerät bekommen. Sollte bei dem Test der Betonschleifer irgendwelche Mängel aufweisen, dann kaufen Sie diesen bitte nicht. Denn so lassen sich für Sie Probleme vermeiden. Sie müssen immer aufpassen, dass Sie genau hinschauen, wenn Sie einen Betonschleifer gebraucht kaufen.

Wie teuer sind die Ersatz-Scheiben für einen Betonschleifer?

Sie können sehen, wie einfach Sie Ersatzscheiben für Ihren Betonschleifer bekommen. Die Ersatzscheiben können von Ihnen ganz einfach gekauft werden und Sie werden damit auch alles richtigmachen. Aber wenn Sie nun Ersatzscheiben kaufen möchten, sollten sie darauf achten, dass Sie auch alles richtigmachen. Sie müssen aufpassen, dass die Scheiben auch auf Ihr Gerät gehören und Sie sich dadurch keinem Risiko aussetzen.

Kosten Ersatzscheiben für Betonschleifer

Wollen Sie Scheiben für Ihren Betonschleifer haben und auch alles richtig damit machen, dann brauchen Sie nicht viel Geld zu investieren. Für eine Ersatzscheibe können Sie zwischen 30 und 40 Euro einplanen. Die Scheibe können Sie im Baumarkt kaufen, oder auch im Internet. Im Internet haben Sie aber besser Möglichkeiten auch noch genau die richtigen Ersatzscheiben für Ihren Betonschleifer zu bekommen. Sie können damit absolut sichergehen und werden auch die richtigen Scheiben kaufen können.
Wollen Sie dann noch weitere Informationen haben, dann können Sie auch in die Begleitpapiere Ihres Betonschleifer schauen. Damit haben Sie auch die Gewissheit, dass Ihre Ersatz Scheiben stimmen. Sie müssen immer sicher sein, dass alles stimmt. Denn nur dadurch können Sie auch ihre Maschine mit den richtigen Scheiben versorgen. Bei dem Betonschleifer kann es sehr wichtig sein, die korrekte Ersatzscheibe zu kaufen. Daher achten Sie auch darauf, dass die neue Scheibe passt. Sollte das nicht so sein, dann kann es für Sie gefährlich werden.